Alpen Trophy 2018

Vom 12. bis 18. November fand in Innsbruck die 1. Inge Lind Solar Memorial – Alpen Trophy statt. Der Meisterklassebewrb zählte zur ISU Challenger Series und konnte in allen Kategorien mit einem tollen, internationalen Starterfeld aufwarten.

Christina Fulterer vom FEV konnte bei ihrem ersten ISU Bewerb in der Gruppe Basic Novice den 5. Platz erzielen mit 28,37 Punkten.

In der Gruppe Advanced Novice lag Julia Maria Andrade vom FEV nach dem Kurzprogramm als beste Österreicherin mit 26,80 Punkte auf dem 14. Platz. In der Gesamtwertung wurde Julia 15. mit 73,48 Punkten.
Noémi Bettega von der ESF lag nach dem Kurzprogramm auf Rang 17. Nach einigen Fehlern in der Kür konnte Sie den Platz nicht halten und belegte am Ende Rang 19.

Ergebnisse

Platz LäuferIn Nation Punkte
Rang KP
Rang KÜR
Basic Novice Girls (9 Läuferinnen)
1. Lara Katharina HUNTER AUT 36.39
2. Martina MARCHIONI ITA 36.08
3. Sascha Sophie ERHARDT AUT 32.56
5. Christina FULTERER AUT 28.37
Advanced Novice Girls (21 Läuferinnen)
1. Elizaveta BERETSTOVSKAIA RUS 134.05  1. 1.
2. Sofya SAMODELKINA RUS 133.47  2. 2.
3. Seohyun MIN KOR 106.11  3. 3.
15. Julia Maria ANDRADE AUT 73.48 14. 16.
19. Noémi BETTEGA AUT 65.56 17. 21.

 

Detaillierte Ergebnisse

Siegerehrung Basic Novice

Julia Maria Andrade

Noémi Bettega

Zurück