Junioren Grand Prix Linz 2018

Vom 29.8. bis 1.9. fand in Linz der Junioren Grand Prix statt. Der Zweite einer insgesamt 7 Bewerbe umfassenden Grand Prix Serie der ISU.

Olga Mikutina  startete in Linz in ihre Wettkampfsaison 2018/2019 und ein paar Vereinskolleginnen des FEV sind extra aus Feldkirch angereist um Olga anzufeuern.
Am Freitag nach dem Kurzprogramm lag Olga mit 45,01 Punkten auf dem 13. Platz. Dreifach-Flip und der Doppel-Axel klappten einwandfrei. Auch für ihre tollen Pirouetten gab es durchwegs Pluspunkte. Einzig der Dreifach-Lutz wurde abgewertet.

Am Samstag zeigte Olga erstmals ihre neu einstudierte Kür zum Tango aus dem Film Step up, welche jedoch leider nicht wie geplant verlief. Neben einem Sturz beim Dreifach-Lutz und der Kombination Dreifach-Salchow – Dreifach-Toeloop schlichten sich auch sonst ein paar kleine Fehler in das sonst tolle Programm. Trotzdem konnte sie mit einer Gesamtwertung von 119,51 Punkten den 13. Platz beibehalten und war somit beste Österreicherin bei diesem Bewerb. Jasmin Elsebaie und Sophie-Laureen Günther aus Linz belegten Rang 28 und 29.

Wir gratulieren Olga Mikutina und Trainerin Elena Romanova!

Der Sieg ging an Alena Kostornaia (RUS), zweite wurde Ihre Landskollegin Alena Kanysheva vor Shiika Yoshioka aus Japan.

Olga Mikutina

Olga Mikutina und Elena Romanova

Detaillierte Ergebnisse

Kurzprogramm Olga Mikutina (YouTube)

Kür Olga Mikutina (YouTube)

Und noch ein TV-Hinweis: Am Dienstag 4.9.2018 wird in ORF SPORT PLUS eine Zusammenfassung vom Grand Prix in Linz gesendet.

Zurück